Mitgliederversammlung 2021

Liebe Mitglieder,

auf diesem Wege bedanken wir uns noch einmal recht herzlich für Ihr Interesse an unserer Mitgliederversammlung, die am 30. August 2021 in unserer Vereinsgastronomie K1 stattgefunden hat.

 

Darüber hinaus wurde die folgende Pressemitteilung an unseren Presseverteiler geschickt:

 

>>PTSV Aachen: Anbau, Sanierung und Vereinsentwicklung

Auf der Mitgliederversammlung 2021 des Aachener Breitensportvereins, die am 30. August 2021 auf dem Vereinsgelände Eulersweg stattgefunden hat, wurden die Vereinsmitglieder über wesentliche Projekte für das kommende Jahr 2022 informiert. Ein zentrales Thema: ein geplanter Anbau für die Bereiche Fitness und Indoor Cycling.

Durch den Anbau, dessen Realisierung bereits 2022 abgeschlossen sein soll, soll der Fitnessbereich modernisiert und den aktuellen Herausforderungen angepasst werden. Dies sei „ein ganz bedeutender Schritt für den PTSV Aachen“, so Walter Halmes, 1. Vorsitzender des PTSV Aachen. Schließlich sei es gerade in Zeiten der Corona-Pandemie wichtig, die Bedürfnisse der Vereinsmitglieder neu zu denken und ein Ambiente zu schaffen, in dem die Sportler*innen sich nicht nur sicher, sondern auch wohl fühlen. Deshalb sei nicht nur ein Indoor-Bereich auf dem Vereinsgelände geplant. Auch eine Outdoor-Fitnessterrasse solle mit dem Anbau entstehen, um Sport- und Trainingsangebote vermehrt an der frischen Luft stattfinden zu lassen.

Möglich wird das kurzfristige Bauvorhaben durch Mittel aus dem NRW-Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“, die dem PTSV Aachen dankenswerterweise zugesprochen wurden.

Sanierung der Tennishalle für 2022 ebenfalls beschlossen.

Auch die Tennisabteilung hatte allen Grund zur Freude: In enger Abstimmung mit dem Abteilungsvorstand konnten alle notwendigen Abwägungen und Entscheidungen getroffen werden, um die Sanierung der PTSV Tennishalle zu beschließen und auf 2022 zu terminieren. „Dieser Schritt war längst überfällig“, sind sich Walter Halmes und Andreas Ihrig, Abteilungsleiter Tennis, einig. Anfang Mai soll mit der Sanierung des Tennishallenbodens begonnen werden.

Vereinsentwicklung bleibt wesentlich.

Auch über die genannten Projekte hinaus waren in den ersten 14 Monaten der Amtszeit des jetzigen Hauptvorstandes einige Aufgaben zu bewältigen. Die Corona-Pandemie und der 2. Lockdown sind nicht spurlos an dem Aachener Breitensportverein vorbei gegangen und stellten sowohl den Vorstand, als auch die Geschäftsstelle und die Abteilungsleiter vor neue Herausforderungen. Dass die Lösungsfindung nicht im Alleingang möglich war und auch künftig Teamarbeit ganz großgeschrieben wird, hat Nico Sperle, 2. Vorsitzender deutlich gemacht: „Teambildung im Vorstand und mit den Abteilungsleitungen und der Geschäftsstelle sowie die Einbeziehung eines Sachverständigenbeirats in die Entwicklung und Bearbeitung von Grundsatzfragen der Vereinsentwicklung sind wesentliche Voraussetzungen, um die Zukunftsaufgaben des PTSV Aachen zu bewältigen. Hier sind wir auf einem guten Weg.“

Und die Tatsache, dass die Jahreshauptversammlung als Präsenzveranstaltung stattfinden und langjährige Mitglieder, aber auch herausragende sportliche Leistungen wie die Westdeutschen Meisterschaften der wU17 im Beachvolleyball (Gold für das Duo Sophie Zimmermann und Zoe Brodehl, Bronze für Sophia Neuß), geehrt werden konnten (selbstverständlich gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung NRW), zeigt, dass der Verein die ersten Schritte in Richtung neu gelebter Normalität bereits gegangen ist.<<

 

Wir freuen uns auf Ihr Feedback sowie auf Ihre Anregungen und danken Ihnen bereits jetzt für Ihr Interesse, bleiben Sie gesund!