von Judith Urban

Radtouren vom 11.07. und 18.07.2021

Spontan ist doch am schönsten!

Am Sonntag, 11.07.2021, fand die zweite Radwanderung nach der Corona-Pause statt. Bei etwas durchwachsenem Wetter starteten gegen 11:00 Uhr 7 Radbegeisterte zu einen 33 km langen Rundkurs. Vom Vereinsgelände aus führte der Weg über den Lousberg Richtung Seffent. Vorbei am Klinikum ging es dann durch den Steppenberg bis fast zum Dreiländerpunkt. In dieser Region gab es dann auch eine kleine, unfreiwillige Singletrail-Einlage. Nach diesem kurzen Abenteuer wurde sofort das Cafe Bell Vue in Orsbach angefahren. Dort wurden die „Akkus“ bei Kaffee, Kuchen und bester Laune wieder aufgeladen. Nach der Pause ging es über Vetschau und Hazenwald zurück in die Soers. Im Vereinsheim der Kleingartenanlage Groß Tivoli fand dann der gebührende Abschluss bei dem einen oder anderen Kaltgetränk statt.

Da bei der Tour am 11.07.2021 das Interesse der Teilnehmer an einer weiteren Tour bestand, haben wir uns kurzerhand entschlossen, am darauffolgenden Sonntag wieder zu radeln.

Am 18.07. machten sich dann 14 gut gelaunte Radwanderer bei Königswetter auf zu einer ca. 30 Kilometer langen Tour. Geplant war eine Durchquerung des Broichbachtals und des Wurmtales. Eine alternative Route, falls die Wege aufgrund des Hochwassers nicht passierbar wären, stand ebenfalls bereit. Das Broichbachtal konnte jedoch ohne nasse Füße durchquert werden. Das Wurmtal wurde allerdings vorsichtshalber umfahren. Nach gut 2 Stunden Netto-Fahrtzeit erreichte die Gruppe dann wieder das Vereinsgelände und kehrte zum Ausklang der Tour ins K1 ein zum gemütlichen Teil ein.

Am 01.08. findet die nächste, dann wieder planmäßige Radwanderung statt.

Zurück