von Reinhard Linde

Judo-Safari 2017

Auch im Jahr 2017 gab es beim PTSV für die Judo-Kinder wieder die Judo-Safari. Diese vom Judo-Verband offiziell für Kinder bis zwölf Jahre angebotene Breitensport-Aktion wird bei uns mit einer Besonderheit angeboten: die Wettbewerbe finden an zwei Tagen statt und die Kinder übernachten in der Budohalle.

Neunzehn Kinder hatten sich angemeldet und Silke, Willi und Karlos als Trainer waren vom 07. zum 08. Oktober mit dabei. Nachdem alle in der Halle angekommen waren, wurde der Ablauf nochmal genau erklärt, dann ging es zu den sportlichen Wettbewerben - Laufen, Springen und Werfen waren gefragt, die Ergebnisse wurden fleißig gemessen und notiert. Bis zum Abend waren dann auch noch die ersten Judo-Wettkämpfe zu bewältigen

Nach dem anstrengenden Teil ging es dann zum bestellten Pizza-Essen in die Vereins-Gastronomie. Für den Rest des Abends war Spielen auf der Judo-Matte angesagt - aber nicht etwa wie sonst anstrengende sportliche Spiele sondern mitgebrachtes Spielzeug wurde ausgepackt, bevor es sich dann spät abends alle in ihren Schlafsäcken gemütlich machten.

Am nächsten Morgen wurden nach dem Frühstück zum warm werden auf der Matte Springseile und Medizinbälle ausgeteilt - und auch mal für etwas ungewöhnlichere Übungen eingesetzt:

Zum Abschluss wurde es dann wieder ernst und die zweite Runde der Judo-Wettkämpfe war zu bewältigen. Auch hier wurden die Ergebnisse fleißig von den Trainern notiert.

Die von den Kindern mitgebrachten kreativen Arbeiten hatten die Trainer dann ebenfalls noch zu bewerten - nachdem am Sonntag Mittag alle Kinder abgeholt waren, konnte die Auswertung durchgeführt werden, um die Abzeichen beim DJB zu bestellen.

Die teilnehmenden Kinder waren mit sichtlichem Eifer und Freude dabei und haben mittlerweile die erworbenen Abzeichen erhalten. Auch den Trainern hat die Judo-Safari Spaß gemacht - also bis zum nächsten Mal!

Zurück